Wer schnell ein Foto vom Natel oder den Bildschirm eines Schülerpcs oder eines Tablets an der interaktiven Wandtafel zeigen möchte, ist mit einem Streaming-Stick oder einer Streaming-Box gut bedient. Auf einfache Art und Weise kann man damit Bild und Ton eines oder mehrerer Geräte am Beamer zeigen.

Es gibt unzählige Streaming-Sticks, die helfen Smartphones, Tablets oder Notebooks mit einem Beamer oder einem Fernseher zu verbinden. Die wenigsten funktionieren aber mit allen Betriebssystemen.

EZCast ist die Ausnahme. Die Firma bietet mehrere Streaminglösungen an, welche mit Windows, Mac, iOS, Android und Chromebook funktionieren. Damit ist es der ideale Stick für Schulen, die mit unterschiedlichen Geräten (PC, Mac, Tablet, Natel) oder BYOD arbeiten.

 

Die Installation ist einfach:

  1. Den Stick an eine freie MHL oder HDMI Buchse anschliessen
  2. Am Gerät die EZCast App installieren
  3. Das Gerät mit dem Wlan des EZCast-Sticks verbinden
  4. Auf dem Stick das Internet einrichten
  5. Via Airplay oder App die Inhalte streamen

 

Während die EZCast Serie (ab 40$) jeweils nur eine Verbindung erlaubt, kann man mit den Sticks der EZCast Pro Dongle Serie (ab 70$) bis zu vier Geräte gleichzeitig streamen.

Die Firma bietet neben den Sticks auch Router, LAN-Boxen und Beamer mit der gleichen Funktionalität an.

 

Für Schulen mit unterschiedlichen Betriebssystemen ist der Stick eine billige Alternative zu AppleTV, Chromecast, Firestick und Co. Da er mit den gebräuchlichsten Betriebssystemen klar kommt.

Informationen

Brauchen Sie zusätzliche Informationen...

Kontaktieren Sie uns!

 

Kontakt