Internet & Social-Media 2019: Anregungen für den Unterricht

Anfang Januar präsentierte Keyrus, ein auf Beratung und digitale Analyse spezialisiertes Unternehmen, die digitalen Trends im Bereich Internet und soziale Medien für das Jahr 2019. Die Zahlen sind auf globaler Ebene beeindruckend und bieten eine gute Grundlage, um Unterrichtsaktivitäten zum Thema der aufgeklärten und kompetenten Mediennutzung zu planen. Gleichzeitig helfen diese Statistiken, bestimmte vorgefasste Meinungen in Frage zu stellen. Nachfolgend einige bemerkenswerte Punkte:

 

 Mehr als die Hälfte aller Menschen auf der Welt nutzt das Internet. 

Internetnutzung 2019 [Quelle:www.keyrus.com] [freie Uebersetzung: ictvs.ch]51% der Weltbevölkerung hat inzwischen Zugang zum Internet. Gerade in Ländern wie China und Indien, deren Bevölkerung enorm wächst, nutzen immer mehr Menschen das Internet. Der Zugang zu Strom und Mobiltelefonen sind Grundvoraussetzungen für die Nutzung des Internets. Dies umso mehr, als 9 von 10 Internetnutzern über ein Mobiltelefon auf soziale Netzwerke zugreifen.

 

Die bekanntesten sozialen Netzwerke wachsen weiter. Aber ...

Facebook, Youtube und Whatsapp sind die am meisten genutzten sozialen Netzwerke, gefolgt von Instagram. Chinesische und russische Netzwerke wachsen schneller als westliche.

 

Google bleibt die am häufigsten verwendete Suchmaschine.

Suchmaschinen 2019 [Quelle:www.keyrus.com] [freie Uebersetzung: ictvs.ch]Die beliebteste Suchmaschine bleibt Google (fast 93%). Weit dahinter, Bing, Yahoo und Qwant. Doch dies gilt vor allem für westliche Länder. In Russland wird Yandex von 43% der Internetnutzer genutzt. Google liegt zwar mit 52% noch vorne, ist aber keinesfalls so marktbeherrschend wie in westlichen Ländern. Auch in China sieht es ganz anders aus: 60% der Internetnutzer nutzen Baidu und nur 25% Google. Immer mehr greifen mit einem mobilen Device auf Suchdienste zu: +17% im Jahr 2017.

 

Die Nutzung von Videos ist weit verbreitet

Videonutzung 2019 [Quelle:www.keyrus.com] [freie Uebersetzung: ictvs.ch]Youtube ist ein äußerst beliebtes soziales Netzwerk mit seinem Hosting von Videos, die von den Mitgliedern erstellt und veröffentlicht werden können. Durch das einfache Erstellen und Teilen sind Videos zu einem weit verbreiteten und beliebten Ausdrucksmittel geworden. Viele soziale Netzwerke haben die Popularität und Wichtigkeit dieses Mediums entdeckt und in ihre Dienste integriert: Fast alle bieten die Möglichkeit, Videoinhalte zu erstellen und zu veröffentlichen, einschließlich Live-Videoinhalte. Immer mehr Menschen nutzen Möglichkeiten wie Instagram oder TikTok als Stilmittel zur Selbstinszenierung. Die Statistiken zeigen dies auf eindrückliche Art und Weise.

Youtube aber bleibt unerreicht: Jeden Tag werden fast eine Milliarde Stunden Video angeschaut!  Durchschnittlich wird pro Tag mehr als eine Stunde Video pro Nutzer konsumiert. Aber auch auf Instagram oder Facebook werden je länger je mehr Videos angeschaut.

Der Videokonsum in Netzwerken erfolgt vor allem über Mobiltelefone, Tablets oder Computer. Damit erklärt sich die abnehmende Bedeutung traditioneller Fernsehanbieter. Diese werden auch von Video-on-Demand-Unternehmen wie Netflix herausgefordert.

 

Das Sprechen kommt vor dem Schreiben!

Dank neuer Technologien hält die gesprochene Sprache zunehmend in Bereichen Einzug, in denen man bisher die geschriebene Sprache benutzt hat. Smart Speaker ermöglichen nicht nur mündliche Suchanfragen im Internet, auch Einkäufe können bereits auf diese Art erledigt werden. Die Statistiken von Keyrus zeigen: Mehr als eine Milliarde Suchanfragen wurden im Januar 2018 auf Mobiltelefonen mit Hilfe der Stimme durchgeführt. Die Hälfte dieser Nutzer war zwischen 14 und 17 Jahre alt. Das Schreiben scheint an Wichtigkeit zu verlieren.

 

Zusammenfassend lässt sich folgendes festhalten:

Die Zahl der Internetnutzer weltweit nimmt stetig zu, parallel dazu steigt auch die Zahl der Smartphone-Nutzer.

Während die bekanntesten sozialen Netzwerke und Suchmaschinen Europas ihre Position als Weltmarktführer bestätigen, variieren diese Zahlen in einigen Ländern, insbesondere in Russland und China, wo die sozialen Medien zum Teil stark der staatlichen Lenkung unterliegen.

Das Video wird zu einem fast unverzichtbaren Medium als Ausdrucks- und Stilmittel. Das herkömmliche Fernsehen verliert zunehmend an Einfluss und Bedeutung, während Kanäle wie Netflix, Youtube, Amazon rasant an Beliebtheit gewinnen.

Influencer, Personen, die in den sozialen Netzwerken Einfluss auf meinungsbildende Prozesse nehmen, werden für die Märkte immer wichtiger und ersetzen teilweise die herkömmliche Werbung.

Die gesprochene Sprache wird immer öfter auch für die digitale Kommunikation und für gewisse Internetfunktionalitäten genutzt.

 

Diskussionsanlässe oder Aktivitäten im Klassenzimmer:

1. Die Internetnutzung:

  • die Anzahl der Internetnutzer auf der Welt und in den einzelnen Regionen
  • die Mittel, die ein Mensch benötigt, um Zugang zum Internet zu haben (Strom, Internet, Geräte, ...)
  • der Einfluss des Internets auf Wirtschaft, Gesellschaft und Bildung.

2. Google als weltweit führende Suchmaschine:

  • Wie funktioniert Google?
  • Was macht Google mit den von ihm erfassten Daten?
  • Welche sozialen Netzwerke gehören zum Konzern.

3. Das Video als Ausdrucksmittel:

  • Welches Bild zeige ich von mir?
  • Wie wirken meine Videos auf andere? Wie gehe ich mit den Rückmeldungen um.
  • Was will ich von mir preisgeben und was nicht?
  • Welche personenbezogenen Daten werden bei der Veröffentlichung im Internet angezeigt?
  • Welche personenbezogenen Daten sind schützenswert? Warum?

4. Fake News

  • Wie kann ich Fotos und Videos manipulieren.
  • Welche Nachrichtenkanäle nutze ich und wie schätze ich deren Glaubwürdigkeit ein?
  • Wie gehe ich mit reisserischen, drastischen, sensationellen Bildern, Videos und Nachrichten um?

5. Spracherkennung im Internet und bei Smart Speakern

  • Wie kann die Spracherkennung genutzt werden?
  • Wo liegen die Nutzen, die Risiken?
  1. Staatliche Zensur und Meinungsbildung im Internet
  • Wie nimmt der Staat in Ländern wie China und Russland Einfluss auf die Nutzung des Internets und damit auch auf die Meinungsbildung?
  • Warum ist zum Beispiel Youtube in China blockiert?

Link: http://www.keyrus.com/fr/fr/post/?post_pk=5954


Drucken   E-Mail