Stop-Motion-Filme im Wald

Stop-Motion-Filme sind Filme, die aus Einzelbildern zusammengesetzt werden. Figuren oder Gegenstände werden in den Einzelbildern jeweils ein bisschen bewegt. Durch das Zusammenfügen entsteht die Illusion einer Bewegung. 

Die Technik ist etwas aufwändig: Es benötigt Zeit und Übung bis ein kleiner Film entstanden ist. Mit Hilfe von Kameras oder Ipads aber ist es eine sehr einfache Art, Filme mit Figuren und Gegenständen zu erstellen. 

Mit Hilfe von Knetfiguren, Puppen hat man bald einmal einen netten kleinen Film erstellt.

Die Filme sind freundlicherweise von der Primarschule Zermatt zur Verfügung gestellt worden.

 

 

Material
  • Ipad mit der App iMovie oder StopMotion
  • Einen Ständer/Stand für das iPad (kann mit Ästen und Schnur auch selber hergestellt werden)
  • Waldmaterialien
  • Bastelmaterialien (Leim, Kugeln, ...)
  • Filzstifte (3mm)
  • Accessoires
Kompetenz:
Die Schülerinnen und Schüler können Gedanken, Meinungen, Erfahrungen und Wissen in Medienbeiträge umsetzen und unter Einbezug der Gesetze, Regeln und Wertesysteme auch veröffentlichen. [MI1.3]
Kompetenzstufe
  • können einfache Bild-, Text-, Tondokumente gestalten und präsentieren. [MI.1.3.b]
  • können Medien nutzen, um ihre Gedanken und ihr Wissen vor Publikum zu präsentieren und/oder zu veröffentlichen. [MI.2.2.f].
Vorgehen

Der Wald steckt voller Geheimnisse und Geschichten.
Die Kinder erfinden eine Geschichte über Waldgeister. Mit Hilfe von Waldmaterialien (Äste, Baumzapfen, Moos, ...) werden die Waldgeister gebastelt und in Szene gesetzt.
Die Geschichte wird nun mit Hilfe der Stop-Motion-Technik gefilmt: Dabei wird das iPad auf einem Ständer befestigt und so eingestellt, dass nur der gewünschte Hintergrund sichtbar ist. Die Kamera wird nun nicht mehr bewegt. Die Figuren und Objekte werden entsprechend der Geschichte verändert und verschoben. Von jeder Veränderung werden ein bis zwei Fotos gemacht.
Der so entstandene Film kann angepasst, ergänzt, kommentiert und verändert werden.
Er wird der Klasse präsentiert und vielleicht sogar via Email oder YouTube weitergegeben.

 

Aufgabe
  1. Bildet 2er bis 4er Gruppen.
  2. Denkt euch eine einfache Geschichte mit Waldgeistern aus.
  3. Erstellt auf dem Arbeitsblatt 1 ein einfaches Drehbuch: Schreibt eure Ideen stichwortartig/mit Skizzen auf.
  4. Bastelt aus Waldmaterialien zwei bis drei Waldgeister, die in eurer Geschichte mitspielen.
  5. Erstellt nun euren Film mit Hilfe der Stop-Motion-Technik:
    - Gestaltet das Set, den Ort, an dem der Film spielt.
    - Baut einen Ständer für das iPad: Es soll stabil aufgestellt sein und die ganze Szene im Blickfeld
    haben.
    - Die Figuren werden nun entsprechend eurer Geschichte hingestellt und schrittweise verschoben.
    - Von jeder Position werden ein bis zwei Fotos gemacht.
  6. Ihr könnt euren Film anpassen:
    - Fotos hinzufügen oder löschen
    - die Geschwindigkeit anpassen
    - einen Kommentar, Hintergrundgeräusche hinzufügen
  7. Präsentiert euren Film der Gruppe.

Drucken   E-Mail